Wissenswertes zur OPUS® Gebäudetechnik

FAQs

Die OPUS® 1 Schalterprogramme sind als Kunststoffausführung in den Farben alpinweiß und reinweiß erhältlich. Zusätzlich können Sie hier bei manchen Programmen knallige Farben wie rot oder grün wählen. Die OPUS® 55 Designvarianten sind in der Kunststoffausführung in drei Farben erhältlich: Polarweiß, Anthrazit und Silber. Außerdem gibt es das Programm OPUS® Fusion in Glas weiß und Glas schwarz sowie einer Edelstahlausführung.

Alle gängigen Einbaugeräte für Multimedia, Audio oder Steuerungsfunktionen finden Sie bei uns passend für die OPUS® Programme im Sortiment.

Das breit aufgestellte OPUS® Vollsortiment bietet Lösungen für zahlreiche Anwendungen. Neben den klassischen Unterputz-Modellen für Innenräume gibt es ebenfalls Aufputz-Schalterprogramme, Kompakt-Ausführungen oder robuste Schalterprogramme für hohe Anforderungen.

Es gibt nicht „das“ Smart Home oder „die“ eine Lösung. Was für den einen smart/clever ist, braucht ein anderer vielleicht gar nicht.Smart Home fängt bei einfachen Baumarkt-Lösungen an und erstreckt sich bis auf komplett vernetzte Gebäude. Wie viel Technik genutzt werden soll, ist jedem selbst überlassen.

Mit den Lösungen aus dem OPUS® Sortiment können alle Wünsche abgedeckt werden.Mit dem OPUS® Schalterprogramm kann sowohl ganz einfach konventionell leitungsgebunden installiert werden, als auch je nach Anforderung smarte Funk-Lösungen bis zur vollständigen Vernetzung umgesetzt.

Gebäudeautomations-Systeme gibt es in zahlreichen Varianten. Sowohl leitungsgebunden, also mit in den Wänden liegenden Kabeln, als auch kabellos über Funktechnologie.Die Auswahl sollte je nach Anforderungen für sich selbst passend gewählt werden.

Wichtig ist, dass das System nachhaltig ist. Ein nachhaltiges System sollte immer erweiterbar, nachrüstbar und auf wechselnde Bedürfnisse abänderbar sein.

OPUS® greenNet setzt auf die Funk-Technologie EnOcean. Die Technik ist kabel- und sogar batterielos und dadurch sehr nachhaltig, flexibel und zukunftssicher.

Mit unserem OPUS® Gesamtsortiment können Sie von konventioneller Installation bis hin zum komplett vernetzten Smart Home alles realisieren. Nutzen Sie die Anwendungslösungen von OPUS® Bridge für einzelne clevere Raumlösungen und erweitern Sie die Hauptschaltstelle im Raum flexibel um weitere freipositionierbare Funk-Sensoren wie Schalter oder Bewegungsmelder.
Mit OPUS® greenNet können Sie alle Haussteuerungsfunktionen in ein intelligentes System zusammen fassen und sogar mit einer passenden Software erweitern. So können Sie Ihr Smart Home auf mobilen Endgeräten visualisieren und auch von unterwegs aus steuern. Definieren Sie Ihre Wünsche und passen Sie Ihr System mit unserem Baukasten-System exakt Ihren Anforderungen an!

Diese neue Produktserie löst clever einzelne Raumlösungen über einen einzigen konventionell angeschlossenen elektronischen Schalter. Weitere Schaltstellen werden über freipositionierbare Funk-Schalter erweitert. Es lässt sich die Beleuchtung über den OPUS® Bridge Schalter schalten und die Rollläden oder Jalousien mit einem speziellen OPUS® Bridge Schalter steuern.

Die OPUS® 55 Einbaugeräte passen in weitere Schalterprogramme mit diesem Innenmaß. Zu anderen Schalterrahmen können aber Farbabweichungen entstehen.

Der OPUS® Bridge Schalter kann ohne Weiteres auch in viele andere Schalterprogramme integriert werden. Sie benötigen lediglich eine Funk-Wippe, die auf das EnOcean Modul passt.

Bei Systemen, die über eine Funk-Technik laufen, müssen bei der Installation keine Kabel gezogen werden. Im Bestandsgebäude müssen somit keine Wände aufgestemmt werden und die Installation ist somit schmutzfrei und schneller.In Neubauten wird lediglich eine Grundverkabelung über die Etagen vorgesehen, die einzelnen Sensoren und Schalter können aber freipositioniert werden.

Der Nutzer des Systems kann somit ganz flexibel entscheiden, wo der Schalter für ihn persönlich am meisten Sinn macht - und diese Position auch jederzeit wieder ohne Hilfe des Elektrikers kinderleicht verändern.

Zudem können beliebig viele Schalter erweitert werden ohne weitere Leitungen zu ziehen. Binden Sie beispielsweise Zentralschalter für Beleuchtung und Rollläden ein, die Sie auf einmal bedienen wollen. Oder schalten Sie vorgespeicherte Lichtszenen über einen Tastendruck ein und aus.

EnOcean bezeichnet einen vor allem in der Überwachung und Steuerung von Haus- und Gebäudetechnik genutzten herstellerübergreifenden Standard für batterielose Funksensorik, bei dem die Sensoren und Schalter überwiegend batterielos arbeiten.

In erster Linie wird dadurch Strom eingespart. Elektriker müssen keine unnötigen Kabel verlegen und eine Umrüstung ist schnell möglich.

Möglich wird dies durch das sogenannte energy harvesting. Die Sensorik bezieht seine Energie also aus der Umwelt, durch Solar oder über mechanische Energie.

Vor allem anwesenheitsgesteuerte Beleuchtung oder die Steuerung von Heizung/Lüftung/Klima unter Einbindung von Fensterkontakten sind ein beliebtes Einsparpotenzial.

Über Sensoren/Aktoren zur Energieverbrauchsmessung können die Verbräuche einfach visualisiert/analysiert und entsprechende Gegenmaßnahmen getroffen werden.

Schnelle Einspareffekte lassen sich zudem über eine funkbasierte Einzelraumregelung erzielen.

Ja, OPUS® greenNet Taster eignen sich auch zur stufenlosen Regelung von Lampen mithilfe eines Dimm-Aktors.

Durch kurzes Tasten kann man das Licht schalten und durch gedrückt halten kann man hoch oder herunter dimmen.

Ja, die wartungsfreie Technik lässt sich auch in Feuchtbereichen einsetzen, die für herkömmliche Technik durch den installationsfreien Bereich nicht zugänglich sind.

Besonders beliebt sind so zum Beispiel Lichtschalter, die direkt von der Badewanne aus die Beleuchtung schalten und dimmen können.

Wie kann ich die Produkte beziehen?

Sie sind Elektro-Fachbetrieb, dann registrieren Sie sich einfach in unserem Online-Shop und kaufen direkt vom Hersteller. Zum Online Shop geht es hier.

Sie sind Endkunde, dann klicken Sie hier um einen Elektro-Fachbetrieb ganz in Ihrer Nähe zu finden.